Alte Hasen, junges Herz

Schwule und Lesben machen Geschichten

Alte Hasen, junges Herz – das sind Geschichten aus dem Leben. Von Lesben. Und Schwulen. Über die erste Liebe, den ersten Sex. Über Bilder und Phantasien. Flüchtige Berührungen und Begegnungen. Über Sehnsüchte und Träume. Erfahrungen und Konfrontationen. Ein wahrer Schatz an Erinnerungen. (Klappentext)

In diesem Band liegen nun die von Natascha Milde, Sascha Berger und mir ausgewählten Beiträge des WEST-Kurzgeschichten-Wettbewerbs zum Thema »Die Weisheit des Alters« vor. Einzige Teilnahmebedingung war, dass die Autorinnen und Autoren, die ihre Erfahrungen mit Homosexualität schildern sollten, zwischen 48 und 88 Jahre alt sein mussten. Dabei spielte es keine Rolle, ob sie lesbisch, schwul, bi- oder heterosexuell waren.
Mit diesem Kurzgeschichten-Wettbewerb sollte ein Zeichen gesetzt werden gegen das raube Klima der homosexuellen Subkultur, in der das Alter eher als störend, denn als bereichernd empfunden wird. Und dieses Buch soll ein Beitrag dazu sein, die Kluft zwischen den Generationen abzubauen, indem es den Älteren die Gelegenheit gibt, Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen. (Gerd Hoffmann im Vorwort)

Alte Hasen, junges Herz Book Cover Alte Hasen, junges Herz
Sascha Berger, Gerd Hoffmann, Natascha Milde
Sammlungen
Gmünder, Bruno, Verlag GmbH
1996
Taschenbuch
168
978-3-86187-512-3