Homosexuelle Liebe

Für eine Neuorientierung in der christlichen Ethik

Ebenso einfühlsam wie solidarisch und konkret geht dieses Buch auf die existenziellen Probleme von Schwulen und Lesben ein sowie auf die Fragen und Zweifel ihrer Eltern. Es räumt mit dem Vorurteil auf, Homosexualität sei „krankhaft“, „pervers“, „sündig“ oder „heilbar“. Sie ist ebenso angeboren wie beispielsweise Linkshändigkeit. Die Kirchen und die Gesellschaft müssen endlich lernen, die Menschenwürde und das Lebensrecht von Schwulen und Lesben zu schützen.

Homosexuelle Liebe Book Cover Homosexuelle Liebe
Hans Georg Wiedemann, Paul Berbers, Hans-Peter Föhrding, Rolf Gindorf, Helmut Kentler (Hrsg)
Theologie und Homosexualität
Kreuz-Verlag, Stuttgart
1982
220
3-783106-57-5