Leanders Traum

»Leander, Leander«, sagt Ulli, wenn ihr Sohn mal wieder auf der Suche nach einem Vater ist. Aber so schnell gibt Leander nicht auf. Die Woche auf Mallorca kommt ihm gerade recht. Erstens, weil Daisy mitfliegt. Daisy mag er, und außerdem sieht sie die Sache mit der Erziehung und der gesunden Ernährung etwas lockerer als seine Mutter. Zweitens, weil es in dem Hotel sicher ein paar Vaterkandidaten gibt. Daß schließlich alles ganz anders kommt – Daisy und die Mutter wollen zusammenziehen -, ist für Leander zwar überraschend, doch findet er in der Freundin der Mutter einen Menschen, der für ihn da ist und ihn liebt.

Leanders Traum ist es, einen Vater zu haben. Die Suche nach einem geeigneten Mann für seine Mutter muss er jedoch aufgeben, als er feststellt, dass sich seine Mutter überhaupt nicht mehr für Männer interessiert. Lesbische Liebe wird in diesem Kinderbuch völlig zwanglos und nur zwischen den Zeilen thematisiert.

Leanders Traum Book Cover Leanders Traum
Doris Meißner- Johannknecht
Junge Leute
Belz
1997
112
3-407782-59-4