Monty Python – Das Leben des Brian

Brian wird im Jahre des Herren geboren, allerdings im Kuhstall nebenan. Und die drei heiligen Könige, die sich versehentlich zuerst in Brians Stall begeben, bemerken ihren Irrtum schnell, als sie von Brians Mutter angekeift werden: „Der echte Jesus liegt nebenan“. Auch sonst scheint Brians Lebensweg vorbestimmt: Widerstandskämpfer der Judäischen Volksfront, äh … Volksfront von Judäa, neuer Messias und zum Schluss – Kreuzigung. Aber alles halb so schlimm, am Kreuz stimmen schliesslich alle mit ein: „Always Look On The Bright Side of Life“… Wer ist der wahre Messias? Na klar, Brian, wer sonst? Englands Kult-Komikertruppe Monty Python beweist auch in ihrem zweiten Spielfilm, dass sie wieder mal vor nichts und niemandem Respekt haben, weder vor Bibelverfilmungen noch vor der Heiligen Schrift … Einer der grössten Hits des pritischen Plödelteams.

„Der echte Jesus liegt nebenan“ keift Brians Mutter die Drei Weisen aus dem Morgenland an, als sie irrtümlicherweise vor Brians Krippe niederknien. Schon als Säugling mit soviel Ehre bedacht, kann Brian, ein römischer Seitensprung seiner Mutter, nur ein außergewöhnliches Leben vor sich haben. Im Jahre 30 Anno Domini hat Brian auch Wichtigeres zu erledigen, als sich einem gewissen Jesus Christus anzuschließen. Er startet seine Karriere im Untergrund und wird durch die Parole „Römer raus“ zum Volksheld.

Monty Python - Das Leben des Brian Book Cover Monty Python - Das Leben des Brian
Videos, Filme: Comedy
Sony Pictures Home Entertainment
2003
Terry Jones
Graham Chapman, John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle, Terry Jones
4030521353855 / B00008POJ8