Pink Pinguin

Als Patrick eines morgens aufwacht und erkennt, dass sein normalerweise schwarzes Pinguingefieder über Nacht pink geworden ist, steht seine Welt Kopf. „Jungs dürfen nicht pink sein!“, schreit er aufgebracht. „Wer hat schon jemals von einem pinken Pinguin gehört?“
Als er in der Schule deshalb auch noch geärgert wird, hat Patrick genug vom Anderssein: Er beschliesst, nach Afrika zu schwimmen und sich den pinken Flamingos anzuschliessen. Leider merkt er dort schnell, dass er, obwohl er dieselbe Farbe wie alle anderen hat, trotzdem nicht richtig dazugehört; Er kann nicht auf einem Bein stehen und fliegen kann er schon gar nicht. Darum entscheidet er sich dazu, wieder nach Hause zu schwimmen. Als er ankommt, freuen sich alle, ihn zu sehen und wollen von seinen wilden Abenteuern in Afrika erfahren. Er erkennt, wie viel er mit den anderen Pinguinen gemeinsam hat und kommt zu dem Schluss, dass es gar nicht so schlimm ist, ein bisschen anders zu sein!

Pink Pinguin Book Cover Pink Pinguin
Lynne Rickards
Junge Leute
Alibri
2016
Gebunden
24
978-3-86569-251-1