Stoner McTavish 5: Die andere Welt

Der fünfte Stoner McTavish-Roman ist eine spritzige Satire auf Amerikas Plastikträume und ein Thriller mit einem Schuss Magie.
Stoner McTavish und Urlaub in Disneyworld?
Klingt schräg, aber der Superrabatt für Reisebüro-Inhaberinnen war unwiderstehlich, und so hat sich der ganze Clan aufgemacht: Stoner, Gwen, Marylou Kesselbaum (die nie zuvor verreist ist), Dr. Edith Kesselbaum (die nebenbei den Psychiatriekongress heimsucht) und Tante Hermione tummeln sich zwischen überreizten Normalofamilien.
Hermione bemerkt als Erste, dass in der Hochburg der phänomenalen Tricktechnik irgendetwas faul ist. Auch Stoners Alarmsensoren schrillen, als sie merkwürdige anonyme Anrufe erhält. Doch dann kommt es dramatischer, als Sorgenspezialistin Stoner befürchtet hat …
Ein moderner Fantasy-Krimi – charmant, locker und komödiantisch inszeniert von Kult-Autorin Sarah Dreher.
(„Die andere Welt“ gab es schon mal bei Orlanda unter dem Titel „Jenseits“, der Roman ist jetzt neu und kongenial übersetzt von Ariadne-Autorin Katrin Kremmler.)

Stoner McTavish 5: Die andere Welt Book Cover Stoner McTavish 5: Die andere Welt
Sarah Dreher
Krimi
Argument Verlag
2002
320
3-886198-71-5