Überall auf der Welt

Coming-out- Geschichten

Was die anderen Kinder meinten, wenn sie ihm „Hellblauer“ hinterher riefen, verstand Andrej nicht so recht. Erst als er sich auf der Oberschule in Igor verliebte, lernte er, daß man in Rußland die Schwulen so nennt. Später gründete er in Moskau das lesbisch-schwule „Dreieck Center“. Nezha spielte immer mit den Jungen auf der Straße, auch wenn ihr großer Bruder das gar nicht gerne sah. Um mit ihrem Frauenteam im größten Fußballstadion von Casablanca spielen zu dürfen, mußte sie die Erlaubnis eines Kadi einholen. Heute lebt sie mit ihrer jüdischen Lebensgefährtin in den Niederlanden. Andrej und Nezha sind zwei von zwölf Jugendlichen und Erwachsenen, die Lutz van Dijk in Überall auf der Welt zu Wort kommen läßt. Ihre authentischen Coming-out-Geschichten führen in Länder, in denen Lesben und Schwulen immer noch Unterdrückung und schlimmstenfalls die Todesstrafe droht. Sie sind rührend und erschütternd, aber auch tröstlich und komisch und machen Mut, selbstbewußt lesbisch und schwul zu leben.

Überall auf der Welt Book Cover Überall auf der Welt
Lutz van Dijk
Coming Out
Querverlag, Berlin
192
3-896560-77-8